Willkommen

Hier ist Felix' wunderbare, einzigartige und zudem völlig sinnfreie Homepage


Unsplashed background img 1

flash_on

Was passiert hier?

JavaFx ist COOL! Das SpringFramework ist auch COOL! Beides zusammen ist EXTREM COOL! Mein Projekt dazu: springboot-javafx-support.

https://github.com/roskenet/springboot-javafx-support

Documentation gibt es hier:http://springboot-javafx-support.readthedocs.io

Was gibt es hier noch?

Um es mit einem kurzen, aber dafür umso prägnanteren Wort zu sagen: Hier passiert gar nix! Ich muss hier nur eine Textbox füllen, denn diese Seite existiert, weil ich gerade dabei bin, etwas mit CSS auszuprobieren. Sieht hübsch aus. Und um nun hier ein paar Zeilen zusammenzubekommen , muss ich eben irgendeinen Text hier schreiben. Wenn ich mal ganz viel Zeit habe (also vermutlich nie!), dann werde ich vielleicht wirklich mal eine Seite herstellen, auf der auch sinnvolle Inhalte zu finden sind. Bis dahin wünsche ich allen Besuchern einen netten Aufenthalt an Bord.

group

Wer bin ich?

Technik-affin, verfressen, Software Engineer, C/C++-Liebhaber der sich mittlerweile auch mit Java angefreundet hat, aber jetzt Clojure lernt und es ziemlich geil findet, Langstreckenläufer und trotzdem unheilbar nikotinkrank, Quartalstrinker und Quartalsabstinenzler, ständig pleite aber glücklich.

settings

Effekte statt Inhalt!

Effekte, wie dieser ziemlich coole Parallax-Effekt mit dem Bild der Siegessäule im Hintergrund sind viel, viel wichtiger, als Information! Das Bild habe ich irgendwann im Juli '15 aufgenommen. Wertvolle Informationen, wie sie auf anderen Websiten zu finden sind, gibt es hier nicht. Und der Text Lorem ipsum kommt erst weiter unten. Also: Füße stillhalten und weiterscrollen!

Das ganze Gedöns hier ist mit einem geradezu unglaublichen Aufwand hergestellt...

Ist ja auch völlig klar, dass man eine popelige Homepage heutzutage nicht mehr nur mit ein paar simplen HTML-Seiten zusammenschraubt. Dies hier ist das Produkt einer Spring Boot Anwendung, die die Seiten-Meta-Daten aus einer PostgreSQL-Datenbank zieht, dann die Seiten selbst aus einer riak-NoSQL zusammensucht und schließlich die daraus gesammelten Templates durch die Thymeleaf-Templateing-Engine jagt. Die statischen Elemente werden natürlich auf einem Amazon S3 Bucket ausgelagert. Wäre ja auch schön blöde, könnte man jetzt die Goldelse nicht sehen.

Wer das hier liest, kann mir übrigens gerne mal eine Email schreiben - oder mir ein Bier ausgeben!

Unsplashed background img 2

Contact Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam scelerisque id nunc nec volutpat. Etiam pellentesque tristique arcu, non consequat magna fermentum ac. Cras ut ultricies eros. Maecenas eros justo, ullamcorper a sapien id, viverra ultrices eros. Morbi sem neque, posuere et pretium eget, bibendum sollicitudin lacus. Aliquam eleifend sollicitudin diam, eu mattis nisl maximus sed. Nulla imperdiet semper molestie. Morbi massa odio, condimentum sed ipsum ac, gravida ultrices erat. Nullam eget dignissim mauris, non tristique erat. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae;

Unsplashed background img 2